Weinviertel

Von sanften Hügeln und Kellergassen

Die wohl erste Assoziation, die man mit dem Namen „Weinviertel“ verbindet, ist der Wein. Und das nicht zu Unrecht, handelt es sich doch um Österreichs größtes Weinbaugebiet.
Der Wein spielt eine zentrale Rolle in der Geschichte der Region, wirtschaftlich genauso wie auch im Brauchtum und selbst in einer baulichen Eigenart der Region – in Form der „Dörfer ohne Rauchfang“, wie die Kellergassen auch gern bezeichnet werden.
Die Geografischen Grenzen sind zum einen die Flüsse Thaya, March & Donau, sowie der Manhartsberg. Die fruchtbare Region mit den sanften Hügeln ist die älteste bäuerliche Kulturlandschaft Mitteleuropas. Noch heute zeugen 7000 Jahre alte Ausgrabungen davon.

Überzeugen Sie sich selbst davon was das Weinviertel alles zu bieten hat &  machen Sie einen Ausflug in unsere schöne Region!